Was sind Seelen? - Energetische Belastungen - Seelenablösung - Fremdenergien - Besetzungen - Befreiung - Ablösung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Was sind Seelen?

Die Seele ist als treibende Kraft in unserem menschlichen Körper zu verstehen. Sie kann ihre Erfahrungen am besten durch materialisiertes Leben (im Feststofflichen) sammeln. Da als Lebewesen auf dieser Erde ein riesen Spielplatz geboten wird, ist der Erfahrungsschatz hier am grössten. So kann es sein, dass die Seele auch in einem Tier, einer Pflanze oder einem Stein inkarniert.
Die Vielzahl von Erfahrungen wandelt die Seele in, immer feinstofflichere Frequenzen "Energien" um. Das Ziel der Seele ist möglichst der Schwingung der Ur-Energie zu entsprechen. So wird es einige Zeit dauern bis alle Zonen der Seelenwanderung durchlebt sind.
Das alles klingt für uns Menschen sehr abstrakt, da dies weit über unsere Vorstellungskraft hinaus geht. Aber wenn sie genügend Zeit für sich haben, in sich kehren oder meditieren, stellen sie fest, dass ihre Gefühle und ihre Wahrnehmung Gedanken aufnehmen, die ihnen nicht fremd sind und sogar sehr vertraut vorkommen. Oftmals vor-während und nach dem Schlafen feststellbar.
Wir Menschen reden immer von Geist und Verstand. Als Verstand, können wir das Bewusstsein mit allen Erfahrungen in diesem Leben bezeichnen. Als Geist, können wir das
Unterbewusstsein, mit Gefühle, Intuition und Vertrauen bezeichnen. Für uns Menschen ist das auch gut so. Denn wenn das Bewusstsein alle Fähigkeiten des Unterbewusstsein ungefiltert empfangen würde, könnten wir Menschen nicht Leben.
Feststellbar bei einer Hypnose, dass das Bewusstsein abermillionen von Eindrücke und Gedankengänge filtert. So ist der Austausch von Bewusstsein und Unterbewusstsein nahe beisammen bei "Meditationen" oder während des "Schlafes".
Auch Alkohol, Medikamente und jegliche Drogen führen dazu, dass das Bewusstsein und das Unterbewusstsein näher beisammen sind.                                                         Eigene Interpretation


Unter folgender Internetseite finden Sie Informationen und Wissen, wie die Kommunikation zwischen dem Bewusstsein dem Unterbewusstsein und dem Überbewusstsein abläuft und neu programmierbar ist. Diese Technik nennt sich PSYCH-K.
http://www.gesundheit-treffpunkt.ch

Der Ausdruck Seele hat vielfältige Bedeutungen, je nach den unterschiedlichen mythischen, religiösen, philosophischen oder psychologischen Traditionen und Lehren, in denen er vorkommt. Im heutigen Sprachgebrauch ist oft die Gesamtheit aller Gefühlsregungen und geistigen Vorgänge beim Menschen gemeint. In diesem Sinne ist „Seele" weitgehend mit dem Begriff Psyche synonym. „Seele" kann aber auch ein Prinzip bezeichnen, von dem angenommen wird, dass es diesen Regungen und Vorgängen zugrunde liegt, sie ordnet und auch körperliche Vorgänge herbeiführt oder beeinflusst.
Darüber hinaus gibt es religiöse und philosophische Konzepte, in denen sich „Seele" auf ein immaterielles Prinzip bezieht, das als Träger des Lebens eines Individuums und seiner durch die Zeit hindurch beständigen Identität aufgefasst wird. Oft ist damit die Annahme verbunden, die Seele sei hinsichtlich ihrer Existenz vom Körper und damit auch dem physischen Tod unabhängig und mithin unsterblich. Der Tod wird dann als Vorgang der Trennung von Seele und Körper gedeutet. In manchen Traditionen wird gelehrt, die Seele existiere bereits vor der Zeugung, sie bewohne und lenke den Körper nur vorübergehend und benutze ihn als Werkzeug oder sei in ihm wie in einem Gefängnis eingesperrt. In vielen derartigen Lehren macht die unsterbliche Seele allein die Person aus, der vergängliche Körper wird als unwesentlich oder als Belastung und Hindernis für die Seele betrachtet. Zahlreiche Mythen und religiöse Dogmen machen Aussagen über das Schicksal, das der Seele nach dem Tod des Körpers bevorstehe. In einer Vielzahl von Lehren wird angenommen, dass eine Seelenwanderung (Reinkarnation) stattfinde, das heisst, dass die Seele nacheinander in verschiedenen Körpern eine Heimstatt habe.                 Quelle Wikipedia

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü